Un site de la
de | fr | en

Jean-Claude Schauenberg – Côté cour, côté jardin

Hinweis an aufmerksame Beobachter! Die Mauern dieses 1870 erbauten Hauses sind mit Fensterattrappen versehen. Dank ihrer Wirklichkeitsnähe ziehen diese Trompe-l'oeil die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich. Es handelt sich um eine Reihe geschlossener, halboffener oder mit heruntergelassenen Jalousien versehener Fenster. Das meisterhafte Spiel mit dem falschen Schein bringt die Architektur des Hauses zur Geltung und wird mehr als einen täuschen.

L'œuvre dans le parcours

C28

Carole Rey et Toma Fausto
Un, deux, trois, nous irons au bois, 2012, Installation

C29

Jean-Claude Schauenberg
Côté cour, côté jardin, 1988, Peinture murale

Plan de travail 1 copie 4
Standort

Avenue de la Gare 12
fenêtres

1003 Lausanne