Un site de la
de | fr | en

Antonin Mercié – Guillaume Tell

Ein französischer Mäzen schenkte diese Skulptur dem Kanton Waadt, um für die Gastfreundschaft zu danken, die 1871 den Soldaten der Bourbaki-Armee im Deutsch-Französischen Krieg zuteilwurde. Unser Nationalheld ist hier in guter Gesellschaft; andere Denkmäler würdigen Lausanner und Schweizer Persönlichkeiten. Die von demselben Mäzen geschenkte «Tellskapelle» vor dem Casino de Montbenon bildet ein Gegenstück.

L'œuvre dans le parcours

C01

Gérald Poussin
Sans titre, 1991, Peinture murale

C02

Antonin Mercié
Guillaume Tell, 1902, Sculpture

C03

André Tommasini
Sans titre, 1976, Sculpture

Plan de travail 1 copie 4
Standort

Esplanade de Montbenon
devant l'entrée sud du Palais de Justice

1003 Lausanne