Un site de la
de | fr | en

Milo Martin – Aurore

Milo Martin ist ein berühmter Lausanner Künstler, der die Westschweizer Plastik der Zwischenkriegszeit mit seinen Flussnymphen, Jünglingen oder Götterboten in hellen, klaren Linien prägte. Auch Aurora, die römische Göttin, ist dieser Neoklassik verpflichtet. Das aus einem 70 Tonnen schweren Steinblock gehauene Werk ist im typischen Stil des Künstlers gehalten, von dem zahlreiche andere Werke in Lausanne stammen.

L'œuvre dans le parcours

C24

Ignazio Bettua
Le Crapaud de Bourg et la Princesse, 2003, Sculpture

C25

Milo Martin
Aurore, 1957, Sculpture

C26

Etienne Krähenbühl
Passage, 1993, Sculpture

Plan de travail 1 copie 4
Standort

Avenue du Théâtre 4
sud-est de la place Saint-François

1003 Lausanne