Un site de la
de | fr | en

Clelia Bettua – Éole

Die monumentale und zugleich leichte Wetterfahne auf dem Damm eingangs des Hafens von Ouchy wiegt sich sanft im Wind. Vier Monolithen auf dem Quai stehen mit ihr in Zwiesprache und zeigen jeweils an, welcher Wind gerade weht. Tatsächlich? Um das nachzuprüfen, muss man herausfinden, welcher Halbkreis aus Steinen einen Kreis mit dem Halbkreis der Wetterfahne bilden kann.

L'œuvre dans le parcours

S08

Angel Duarte
Ouverture au monde, 1973, Sculpture

S09

Clelia Bettua
Éole, 1994, Sculpture

S10

Claude Augsburger
Cercle et Carré, 1990, Sculpture

Plan de travail 1 copie 3
Standort

Ouchy

Place de la Navigation
1006 Lausanne