Un site de la
de | fr | en

Bernard Schorderet – La terre et la forêt

Man kann sich gut einen Weg suchen durch die wie Stelen gehauenen Granitblöcke, die diesen gewaltigen Brunnen bilden. Das Ensemble erinnert an die Topografie einer imaginären Stadt, die von einem Wasserlauf durchquert wird. Für die Landesausstellung 1964 geschaffen, lädt es zur Träumerei ein, ist aber auch ein grossartiger Spielplatz. So sind hier oft lachende Kinder zu hören, die diese erstaunliche Konstruktion mit Freude nutzen.

L'œuvre dans le parcours

O07

Werner Witschi
Serment du Grütli, 1964, Sculpture

O08

Bernard Schorderet
La terre et la forêt, 1964, Sculpture

O09

Fabien et Etienne Krähenbühl
Horizons Lousonna, 2019, Installation

Plan de travail 1 copie 2
Standort

Vidy, place du Granit
devant le siège du CIO

1007 Lausanne